Bestandsaufnahme

 

Um eine nachhaltige Modernisierung umsetzen zu können, muss der komplette anlagen­technische Bestand detailliert ­ermittelt und bewertet werden.

Die Bestandsaufnahme dient der Erfassung des vorhandenen Gesamtkomplexes. Alle nicht vorhandenen Daten aus einer ggf. vorhandenen Bestandsdokumentation mit technischen Beschreibungen, Anlagenschematas etc. werden vor Ort am Objekt ermittelt. Hierzu gehören nicht nur die Leistungsdaten, Aufstellsituation, mit diversen Erzeugern versorgte Anlagen, sondern auch die räumliche Situation, also auch eine künftige Aufstellsituation, Platzverhältnisse für neue oder zusätzliche Anlagen in Substitution oder Erweiterung des Bestandes.

Eine Bestandsaufnahme kann über Rohrleitungsdimensionen, Typenschildern, sonstigen Eigenschaften Hinweise über die Leistung(sfähigkeit) einer Anlage oder eines Verbrauchers geben, jedoch nicht über den durchschnittlichen Verbrauch an Medien, Energie etc. Hier ist die Bestandsaufnahme über Messungen fortzuschreiben u.a. Leistungsmessung, Volumenstrommessung, Temperaturmessungen ect.

Unsere Leistung im Überblick:

◊ Sichtung und Bewertung der Bestandspläne und Bauakten
◊ Bestandsaufnahme und Messungen vor Ort mit Dokumentation
◊ Umbauplanung der TGA
◊ Ausschreibung und Überwachung geplanter technischer Umbaumaßnahmen

« Zurück zu den planungsbegleitenden Leistungen